Startseite > Bike News > Elstra, ein lehrreiches Beispiel aus der Legalize-Praxis

Elstra, ein lehrreiches Beispiel aus der Legalize-Praxis

In Sachsen in Elstra entsteht ein kleiner Bikepark. Die DIMB Legalize Abteilung bringt sich als Ratgeber in das Projekt ein. In der Westlausitz kommen neue Fragestellungen zu Tage und es werden viele unserer Erfahrungen bestätigt.

Aber dieses Projekt ist anders entstanden als viele unserer Beratungsanfragen: Robin Klinkert, in den Neunzigern Junior-DH-Nationalkader, hatte das Projekt allein angeschoben und sich selbst weit durch den Paragraphenwald vorgekämpft. Er begann mit einem leeren Blatt Papier, es gab keinen Ort, keinen Verein. Im Entstehen ist jetzt etwas Spannendes: 10 Minuten von A4 entfernt und 35 Minuten von Dresden, das ist schneller als von Nürnberg zum Bikepark Osternohe. Rund 130 Meter Höhendifferenz sind nicht üppig, aber ausreichend.

Der Hauptgewinn ist, Liftanlage und Wald gehören der Gemeinde Elstra. Aus DIMB Erfahrung sind kommunale Partner für MTB-Streckenprojekte die Erfolgversprechendsten! Erfahrt in unserem Beitrag auf www.dimb.de mehr über ein Konzept, dass bisher die große Öffentlichkeit eher mied mit dem Gedanken: Wo nichts spruchreif ist, stellt eine öffentliche Debatte keinen Gewinn dar.

Das DIMB Legalize Programm wird weiterhin als Ansprechpartner bei der Projektumsetzung in Elstra zur Verfügung stehen. Auch versuchen wir, von so interessanten Projekten zu lernen. Denn jede neue Strategie muss so zum Ort und dem Akteuren passen, dass sie möglichst weit ohne Hilfe von außen kommen. (Text und Bilder: Uwe Buchholz)

Weitere Infos zu diesem Thema findet Ihr online auf unserer Homepage.

Facebookgoogle_plus


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*